Sie sind hier: Startseite

"Neue Wege zur Rettung der Umwelt"

31.05.13 - Die bundesweite Koordinierungsgruppe der Initiatoren/innen für eine Umweltgewerkschaft hat jetzt eine Presseerklärung zu der am Pfingstmontag durchgeführten "Strategiekonferenz Umweltbewegung" herausgegeben. Darin schreibt sie unter anderem:

320 Umweltbewegte von "Anti-AKW" über "Stopp Fracking" bis "Stuttgart 21 Nein!", Gewerkschafter, Vertreter aus der Kommunalpolitik, der Jugend- und Frauenbewegung, Mitglieder der MLPD, der LINKEN, ÖDP und GRÜNEN trafen sich am Pfingstmontag (20. Mai) zur Strategiekonferenz Umweltbewegung in der historischen Rohrmeisterei in Schwerte bei Dortmund. ...

Nach verschiedenen Grußworten aus Japan, den USA und der BRD entfaltete sich die Auseinandersetzung um eine neue Strategie zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschheit und den Aufbau einer Umweltgewerkschaft. ...

Über die Alternativen zur kapitalistischen Produktionsweise und einer möglichen anderen Gesellschaftsform gab es unterschiedliche Auffassungen. Die künftige Umweltgewerkschaft soll ein kämpferischer Zusammenschluss zum Schutz der natürlichen Umwelt werden, bei gleichzeitiger weltanschaulicher Offenheit über die verschiedenen gesellschaftlichen Lösungsvorschläge und -ansätze. ...

Miriam Gärtner, VW-Beschäftigte aus Kassel und eine der Sprecherinnen, betonte: "Wichtig war die Feststellung, dass wir keine Konkurrenz zu den Industriegewerkschaften sein wollen. Wir wollen eine neue Umweltorganisation und die Rettung der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen in der heutigen Zeit macht eine solche Organisation dringend nötig, während die Industriegewerkschaften einen anderen Schwerpunkt haben. Wir wollen uns aber auch dafür einsetzen, dass die Rettung der Umwelt in den Industriegewerkschaften mehr zum Thema wird." ...

Bis Herbst 2014 sollen nun 5.000 Initiatoren, vor allem auch unter der Jugend, gewonnen und noch viele neue Initiativgruppen in allen größeren Städten aufgebaut werden. Das sei Voraussetzung, um die Umweltgewerkschaft von unten aufzubauen und dann zu gründen. Um dies zu steuern, wurde eine elfköpfige Koordinierungsgruppe gewählt, in der erfreulicherweise auch etliche Jugendliche mitarbeiten. ... Die Dokumentation der Strategiekonferenz wird auf der Homepage www.umweltgewerkschaft.org veröffentlicht.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de