International

12.12.08 - Rio Tinto will 14.000 Beschäftigte entlassen

Der britisch-australische Bergbaukonzern hat am Mittwoch in Sydney angekündigt, 14.000 Arbeitsplätze zu vernichten und verschiedene Konzernteile auszugliedern. Betroffen sind davon 8.500 der 15.000 Leiharbeiter und 5.500 der 97.000 Festangestellten. Das soll "Einsparungen" von 1,2 Mrd. Dollar pro Jahr bringen.