International

13.12.08 - Im Kongo über 200.000 Bergleute entlassen

In der Bergbauregion Katanga im afrikanischen Staat Kongo wurden in den letzten Monaten mindestens 200.000 Bergleute entlassen. Wer noch Arbeit hat, dem wird häufig der Lohn gekürzt. 45 der 75 Bergbauunternehmen haben ihren Betrieb eingestellt. Die Unternehmen führen als Begründung den Fall der Kupferpreise um 75 Prozent seit Jahresbeginn an.