Wissenschaft und Technik

09.12.08 - Gefährliches Mittel gegen ADS

Nach einem Bericht des Fernseh-Magazins "Frontal21" steht das Medikament Strattera unter dem Verdacht, schwere Nebenwirkungen wie Herzschwäche, Hörstürze und Suizidgedanken auszulösen. Auch vier Todesfälle werden in den Zusammenhang mit der Einnahme des Medikaments gebracht. Strattera wird Kindern und Jugendlichen verabreicht, die unter ADS (Aufmerksamkeits-Defizit) leiden.