MLPD

Solidaritätserklärung an die streikende Belegschaft der Firma HWU in Hohenlockstedt

 

10.12.08 - In der Solidaritätserklärung des Landesleitung Nord-West der MLPD an die streikenden HWU-Kollegen (siehe "rf-news"-Meldung) heißt es unter anderem:

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

(...) Die Landesleitung Nord-West der MLPD und der gesamte Landesverband erklärt sich uneingeschränkt mit eurem selbständigen Kampf und der Betriebsbesetzung solidarisch. (...)

Die Insolvenz von HWU ist ein Politikum, denn es spricht einiges dafür, dass die Insolvenz von der Axel-Volkmann-Gruppe bewusst betrieben wurde. Was ist das für ein System, in dem die von den Arbeitern erarbeiteten Werte vom Finanzkapital verspekuliert werden, und diese Leute gleichzeitig vom Staat mit hunderten von Milliarden Euro unter ihren "Schutzschirm" gestellt werden, während die Masse der Werktätigen mit Verzichtsparolen abgespeist werden soll.

Besonders deshalb ist eure Losung "wir kämpfen um unsere Arbeitsplätze" völlig richtig. Euer Kampf ist ermutigend für alle Arbeiter und Belegschaften, für ihre Lebens- und Zukunftsinteressen einen harten und entschlossenen Kampf zu führen. (...)

Die MLPD ist eine revolutionäre Arbeiterpartei, setzt sich für den Weg der Arbeiteroffensive und den echten Sozialismus ein. Unsere Mitglieder haben vielfältige Erfahrungen in punkto Arbeiterkämpfen. (...) Wir werden, was in unseren Kräften steht, die Solidarität mit eurem Kampf aktiv fördern.

Wir wünschen euch und euren Familien viel Erfolg, Entschlossenheit und Einheit.