Politik

16.12.08 - Rattenjagd als "Ein-Euro-Job"?

Der Fraktionsvize der Berliner FDP macht mit einem originellen Vorschlag Schlagzeilen: Arme Menschen sollten sich mit dem Töten von Ratten etwas hinzuverdienen. "Vor allem Leute, die sonst auch Flaschen sammeln, könnten für jede tote Ratte einen Euro bekommen", meinte Henner Schmidt.