17.12.08 - DGB fordert Abschaffung der Ein-Euro-Jobs

Das Bundessozialgericht hat in einem Grundsatzurteil bestätigt, dass Ein-Euro-Jobber auch "unqualifizierte" Jobs mit 30 Stunden pro Woche hinnehmen müssen. DGB und VdK fordern nun, dass die Ein-Euro-Jobs abgeschafft werden, weil ihr massenhafter Einsatz reguläre Arbeit verdrängt und eine Ausweitung des Niedriglohnsektors bedeutet.