Betrieb und Gewerkschaft

23.12.08 - Inflation frisst Lohnsteigerung

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hat die Inflation die Lohnerhöhungen in diesem Jahr komplett aufgefressen. Danach stiegen die Bruttolöhne von Vollzeitbeschäftigten zwischen Januar und September 2008 um durchschnittlich 3 Prozent. Die Preise nahmen in diesem Zeitraum allerdings um 3,1 Prozent zu! Noch nicht berücksichtigt bei dieser Rechnung ist die Wirkung der Steuerprogression, die die Nettolöhne gegenüber den Bruttolöhnen weiter herabdrückt.