Jugend

"Lena als Parteivorsitzender"

23.04.09 - In einer neuen Pressemeldung der MLPD zum "Girl's Day" heißt es:

"Stefan Engel als Parteivorsitzender der MLPD hat ganz schön viel zu tun. Das geht nur, weil er sich anscheinend auf viele Leute stützt und sie ausbildet", so fassten Lena (12 Jahre), Aysin (15 Jahre) und Sarah (23 Jahre) ihre Erfahrungen beim "Girl’s day" in der Parteizentrale der MLPD in der Horster Mitte zusammen. Zuvor hatten sie bei einer Führung durchs Haus viele Tätigkeitsbereiche des Parteivorsitzenden kennen gelernt, studierten seinen Arbeitsplan, konnten Interviews und Fotos machen, wurden bewirtet und erhielten zur Erinnerung Fotos von ihrem "Arbeitstag als Parteivorsitzende".

Unter anderem waren sie auch bei Monika Gärtner-Engel, der stellvertretenden Parteivorsitzenden, zu Besuch. Die Antwort auf Lenas Frage "Was machst Du eigentlich am liebsten?" fiel ihr leicht: "Mit vielen Menschen zusammenarbeiten. Besonders möchte ich Mädchen und Frauen ermutigen, sich politisch zu engagieren!"

Ob sich die drei vorstellen könnten, einmal Parteivorsitzende(r) zu werden? "Anscheinend kann man das ja lernen, wenn man sich richtig Mühe gibt", antworten Aysin und Lena zum Schluss. Und: "Spaß würde es ja machen, aber es kann ja auch nicht jeder der Vorsitzende sein."

Erstaunt waren die drei, wie viele Berufe es in der Horster Mitte gibt: Neben dem Parteivorsitzenden sind dort Abteilungsleiter, Sachbearbeiter für Jugendarbeit, Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit, Frauenarbeit usw. anzutreffen; es gibt Assistenten, Sekretärinnen und Sekretäre, Redakteure, Mediengestalter, Systemadministratoren, Elektriker, Pförtner und und und - übrigens ziemlich gleichmäßig verteilt männlich/weiblich. Nach diesem Pilotprojekt sollen zum "Girl’s day" in der Horster Mitte im nächsten Jahr umfassendere Angebote gemacht werden, verspricht Monika Gärtner-Engel.