Politik

23.05.09 - Bundeswehrverband will NPD-Chef ausschließen

Am 18. Juni will der Bundeswehrverband nach eigenen Angaben den Vorsitzenden der faschistischen NPD, Udo Voigt aus dem Verband ausschließen. Thomas Raabe, Sprecher des Bundesverteidungsministeriums erklärte, "Rechtsextremisten" hätten in der Bundeswehr keinen Platz. Warum der 57-jährige Reserve-Hauptmann Voigt erst jetzt ausgeschlossen wird, bleibt allerdings das Geheimnis des Verteidigungsministeriums. Immerhin ist Voigt seit 13 Jahren Vorsitzender der faschistischen Partei.