International

04.06.09 - Minenarbeiter in Bolivien setzen sich durch

Letzte Woche sicherte der internationale Konzern Glencore Bergarbeitern die Wahrung des achtstündigen Arbeitstages, die Beachtung der arbeitsrechtlichen Auflagen und eine Lohnsteigerung von 12 Prozent zu. 4.000 Bergarbeiter hatten zuvor innerhalb einer Woche zu Fuß das Hochland durchquert und protestierten bereits zwei Tage lang in der Hauptstadt La Paz. Glencore schürft nach Aussage von César Lugo, einem Führer der Gewerkschaftsföderation der Minenarbeiter Boliviens, illegal die reichen Silber-, Gold- und Zinkvorkommen.