Politik

08.06.09 - Die offene politische Krise in England verschärft sich

Mit dem Ausgang der Europawahl erhöht sich der Druck auf den britischen Premier Gordon Brown. Mit 15,3 Prozent erzielte die Labourpartei das schlechteste Ergebnis seit dem Ersten Weltkrieg. Demnach war sie bei der Europawahl nur noch drittstärkste Kraft. Brown war, wie rf-news gestern berichtete, angesichts diverser Ministerrücktritte in der vergangenen Woche gezwungen gewesen, sein Kabinett umzubauen. Die Minister und viele Abgeordnete aller Parteien haben über Jahre hinweg bei Abrechnungen betrogen.