Betrieb und Gewerkschaft

Am 21. August in Sprockhövel auf die Straße!

Hattingen (Korrespondenz), 18.08.09: Zu einer gemeinsamen Protestdemonstration und Kundgebung in Sprockhövel/Kreis Ennepe-Ruhr rufen die Belegschaften von O&K-Antriebstechnik Hattingen, Avery Dennison Sprockhövel und die IG Metall für Freitag, den 21. August, auf. Beide Belegschaften sind mit Plänen der Kapitalisten konfrontiert, zusammen ca. 400 Arbeitsplätze zu vernichten und organisieren eine gemeinsame Gegenwehr.

Hintergrund sind die Pläne einer skrupellosen Abwälzung der Lasten der Weltwirtschaftskrise auf die Arbeiter und Angestellten, wodurch in der Konsequenz beide Werke in Frage gestellt werden. Die Produktion von O&K-Getrieben in Hattingen soll großteils nach China verlagert werden, die Etiketten-Produktion (Weberei) bei Avery Dennison vollständig geschlossen und nach Italien, in die Türkei und nach Rumänien ausgelagert werden.

Die Antwort der Belegschaften ist ein "Pakt der Solidarität", der in der Region in anderen Betrieben (Thyssen-Krupp Bilstein-Ennepetal, Köppern Hattingen, Dorma Ennepetal) und in der Bevölkerung auf große Sympathie stößt. Die MLPD Hattingen hat ihre Unterstützung des Kampfes erklärt und berät mit der Broschüre "Bürgerliche politische Ökonomie vor dem Scherbenhaufen" die Kollegen, die Hintergründe der Angriffe zu erkennen, um den Kopf frei zu bekommen für den Kampf um jeden Arbeitsplatz. Der Treffpunkt für die Demonstration am 21. August ist um 12.30 Uhr vor der Glückauf-Halle Sprockhövel.