International

27.08.09 - Pretoria: 2.000 Soldaten streiken

In der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria haben am Mittwoch 2.000 streikende Soldaten versucht, zum Regierungssitz vorzudringen. Die Polizei ging mit Wasserwerfern, Tränengas und Gummigeschossen gegen die Soldaten vor, denen eine Demonstration verboten worden war. Die Soldaten fordern eine Anhebung ihrer Bezüge um 30 Prozent, von dem kläglichen Sold könnten sie ihre Familien nicht ernähren.