International

19.09.09 - Afghanistan: Bei Luftangriff Warnung abgelehnt

Der deutsche Isaf-Offizier Oberst Georg Klein lehnte es nach Informationen des "Spiegel" offenbar ab, die Menschenansammlung bei den zwei entführten Tanklastwagen vor einem unmittelbar bevorstehenden Luftangriff zu warnen. Anscheinend hatte die Besatzung der F15-Jagdbomber den deutschen Oberst und seinen Fliegerleitoffizier in Kunduz gefragt, ob sie mit ihren Jets nicht zunächst im Tiefflug über die Tanker donnern sollten. Auch die Frage der Piloten, ob eine akute Bedrohung vorliege und die eigenen Truppen Feindberührung hätten, ließ der Oberst mehrfach durch seinen Fliegerleitoffizier bestätigen, obwohl überhaupt keine Truppen aus dem Feldlager in Kunduz ausgerückt waren.