International

Spendet für die Reise zum Initiatorinnentreffen der Weltfrauenkonferenz!

11.11.09 - Mit einem "Dringlichen Spendenaufruf" wendet sich die Koordinierungsgruppe des Nationalen Vorbereitungskomitees für Deutschland der in Venezuela 2011 geplanten Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen an die Öffentlichkeit. Wir dokumentieren ihn:

Liebe Frauen, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Weltfrauenkonferenz! ...

Demnächst, rund um den 25.11. wird in Caracas das nächste weltweite Initiatorinnentreffen für die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela stattfinden. Das jetzt bevorstehende Treffen hat eine herausragende Bedeutung:

Erstens, weil daran erstmals Vertreterinnen aller kontinentaler Koordinierungen teilnehmen sollen. Zweitens wird das nächste weltweite Treffen erst in einem Jahr, wahrscheinlich rund um den Frauenpolitischen Ratschlag in Deutschland, stattfinden.

Nun haben zwei hervorragende Vertreterinnen der Frauenbewegung in Asien - eine von "Gabriela", Philippinen, und eine der Textilarbeiterinnen in Bangladesch - ihr Kommen ermöglicht. Sie haben das verbunden mit der Übernahme der Verantwortung für die kontinentale Koordinierung in Asien!

Das ist ein hervorragender Fortschritt. Beide haben extrem geringe finanzielle Mittel und haben deshalb um Hilfe bei der Finanzierung ihrer Reise gebeten, zu der sie selbst aber auch einen Beitrag leisten werden. Die Kosten für Reise und Aufenthalt werden insgesamt circa 7.500 Euro betragen. Dieser Betrag wird sehr kurzfristig fällig, weil die Frauen erst jetzt sicher zusagen konnten, das Treffen aber schon in der übernächsten Woche stattfindet.

Deshalb möchten wir euch alle sehr herzlich bitten, euch kurzfristig über die Möglichkeit von Spenden für die Ermöglichung dieser Reise intensive Gedanken zu machen und mit Spenden zum Gelingen beizutragen!

Spendenkonto: Verein zur Förderung des Austausches in der Frauenbewegung e.V.,
Volksbank Kirchhellen, Ktn: 5608718401, BLZ 42461435, Verwendungszweck: Venezuela

Vielen Dank für eure Bemühungen!

Mit herzlichen Grüßen
Nationales Vorbereitungskomitee/Koordinierungsgruppe
Anne Wilhelm