Politik

"Wehret den Anfängen!"

24.11.09 - Die Montagsdemo Witten hat bereits am 16. November die folgende Erklärung zur Kontenkündigung der Deutschen Bank gegenüber der MLPD verabschiedet:

Wir Montagsdemonstranten in Witten sammeln regelmäßig Spenden, um Aktionen wie Demonstrationen gegen die Berliner Regierung zu finanzieren. Auf unsere finanzielle Unabhängigkeit sind wir stolz. Deshalb gilt unser Respekt auch der MLPD, die ihre finanzielle Unabhängigkeit verteidigt. Nur wer nicht von Staatsknete abhängig ist oder am Tropf von Konzernen hängt, kann sich vorbehaltlos für die Interessen von Leuten wie Hartz-IV-Betroffenen einsetzen.

Deshalb protestieren wir energisch gegen die Versuche der Bankkonzerne, Stefan Engel und mit ihm der MLPD die Möglichkeit zu nehmen, Bankkonten zu nutzen. Selbst Hartz-IV-Empfängern müssen Banken ein Konto einrichten. Solch ein Boykott erinnert uns fatal an die Methoden der Hitler-Faschisten. Deshalb sagen wir auch hier: "Wehret den Anfängen!" Stoppt den Abbau der demokratischen Rechte!