International

01.12.09 - Manila: Protest gegen Massaker mit 57 Toten

Hunderte von Journalisten und Menschenrechtler demonstrierten gestern in der philippinischen Hauptstadt Manila in der Nähe des Präsidentenpalastes gegen die Ermordung von 57 Menschen, darunter 30 Journalisten. Eine Privatmiliz hatte einen unbewaffneten Konvoi eines Politikers, der bei der Parlamentswahl kandidiert, angegriffen und 57 Menschen getötet. Die Demonstranten forderten ein Ende der politischen Morde. Morde an Journalisten sind in dem Land keineswegs selten.