International

01.12.09 - Swift-Abkommen für neun Monate unterzeichnet

Die EU-Innenminister haben gestern das Swift-Interimsabkommen unterzeichnet. Damit wird es den US-Geheimdiensten weiterhin ermöglicht, jede Bankaktivität in Europa auszuspionieren. Das Ganze läuft unter der Tarnung des "Kampfes gegen den Terror". Die Daten können - offiziell -  fünf Jahre lang gespeichert werden, bisher galt eine Begrenzung von 124 Tagen. Nach neun Monaten soll neu verhandelt werden.