Politik

04.12.09 - Krankenkassen kündigen Zusatzbeiträge an

Laut Meldungen der gesetzlichen Krankenkassen muss so gut wie jeder gesetzlich Versicherte mit Zusatzbeiträgen rechnen. Die gesetzliche Krankenversicherung wird nach Prognosen wegen der Wirtschaftskrise im nächsten Jahr ein Defizit von rund 7,5 Milliarden Euro aufweisen. Nach Verrechnung mit den Steuerzuschüssen bleibt ein Defizit von rund 2,3 Milliarden Euro, das laut Beschluss der Großen Koalition über Zusatzbeiträge bis zu sechs Euro monatlich je Mitglied auf die Versicherten abgewälzt werden kann. Die Unternehmerbeiträge sind davon nicht berührt.