Betrieb und Gewerkschaft

Kollegen von Kühler-Behr blockieren Bundesstraße 10 in Stuttgart

Stuttgart (Korrespondenz), 05.12.09: Bereits am Dienstag, 1. Dezember, blockierten etwa 200 Kollegen der Produktion von Behr in Stuttgart die Bundesstraße 10 am "Pragsattel" (Verkehrsknotenpunkt). Behr ist Autozulieferer und stellt Kühlsysteme für Kfz her. In der Presse lässt Dr. Markus Flik, Vorsitzender der Geschäftsführung der Behr GmbH & Co. KG  verlautbaren: "Wir sehen keine Alternative zur Schließung der Produktion in Stuttgart …"

Das sahen die Beschäftigten der Produktion im Stammwerk Feuerbach anders. Schon am Montag lag etwas in der Luft, berichten Kollegen. Die Geschäftsleitung hatte alles vorbereitet, um die Beschäftigten zu informieren. Zunächst wurde jedoch die Bekanntmachung auf Druck des Betriebsrats um eine halbe Stunde verschoben, dann abgesagt. Am Dienstag war eine Betriebsversammlung geplant. 

Doch in der Nachtschicht kommt der Chef, begleitet von vier Bodyguards und verkündet kaltschnäuzig die Schließung von Werk 8, also der kompletten Produktion in Feuerbach mit etwa 200 Arbeitsplätzen. Die Nachtschichtkollegen beraten sich. Am Dienstagmorgen um 8 Uhr ziehen sich viele der etwa 200 Kollegen aus allen drei Schichten der Produktion Müllsäcke über mit der Aufschrift: "Behr – Sondermüll".

Sie marschieren am Haupteingang, vor den Augen der Geschäftsleitung, vorbei durchs Tor, lassen die bereit gestellten Busse ungenutzt und schwenken auf die B10 Richtung Pragsattel ein. Der Verkehr dieser wichtigen Bundesstraße kommt sofort zum Erliegen. Polizei auf Motorrädern erscheint, greift aber nicht ein. Die Kollegen berichten weiter:

"Um 9.45 Uhr beginnt die Betriebsversammlung. Der Saal ist mit 1300 Kolleginnen und Kollegen nahezu überfüllt. Die Bekanntmachung der Geschäftsleitung geht im Tumult unter. Sie wagt es aber nicht, der Aufforderung des Betriebsrats, sie zu wiederholen, nach zu kommen. Die Kollegen bleiben alle bis zum Schluss der Betriebsversammlung da. Die Stimmung ist lebhaft und kämpferisch." Sie verfolgen mit Interesse die Kämpfe bei Daimler und betonen, dass sie sich über Solidaritätsadressen freuen würden.

Solidaritätserklärungen bitte an

Betriebsrat der BEHR GmbH & Co. KG
Mauserstr. 3
70469 Stuttgart