Betrieb und Gewerkschaft

Düsseldorfer Daimler-Arbeiter erklären sich solidarisch mit Sindelfinger Kollegen

05.12.09 - Ein Daimler-Kollege aus Düsseldorf schreibt in einem Email, das er auch an "rf-news" schickte:
Hallo Kollegen,
Hiermit möchte ich meine Solidarität mit den Kollegen in Sindelfingen und Bremen bekunden. Ich glaube, dass dies erst der Anfang einer viel größeren Sparaktion des Daimlerkonzerns ist und dass wir sehr aufpassen müssen, wie man mit dem "Faktor Arbeit" umgeht.

25 Kollegen aus dem Rohbau unterschrieben folgende Erklärung:

Solidarität mit unseren Kollegen in Sindelfingen!
Wir Rohbau-Arbeiter von Daimler Düsseldorf finden eure mutigen Aktionen genau richtig! Kampf um jeden Arbeitsplatz ist die richtige Devise! Ihr glaubt nicht den Versprechen, dass trotz Verlagerung alle Arbeitsplätze sicher sind – Wir auch nicht! Ob Kollegen in der C-Klasse, E-Klasse oder S-Klasse-Produktion – alle stehen zusammen!
Auch PKW-, LKW- und Transporter-Belegschaften müssen zusammenhalten. In der Presse heißt es, dass das erst der Anfang einer weitgehenden Umstrukturierung der Autoproduktion ist. Letztlich geht das alle Daimler-Werke und Automobilwerke an.
Erinnern wir uns an 2004!
Persönlich unterzeichnet innerhalb kurzer Zeit von 25 Daimler-Rohbau-Kollegen am 4.12.09