International

07.12.09 - 350.000 Menschen gegen Berlusconi

Am vergangenen Samstag haben in Rom Hunderttausende gegen den italienischen Regierungschef Berlusconi demonstriert und seinen Rücktritt gefordert. Die Protestaktion war die erste fast ausschließlich über das Internet organisierte Demonstration in Italien. Auffallend war die Beteiligung sehr vieler Jugendlicher. Auf der Kundgebung sprechen durften nur Vertreter von Bürgerbewegungen oder bekannte Künstler und Intellektuelle wie Dario Fo, keine Parteivertreter oder Gewerkschaftsführer.