Jugend

10.12.09 - Immer mehr Kinder nehmen ADHS-Medikamente

Immer mehr Kinder nehmen Medikamente gegen ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung) ein. Symptome der Erkrankung sind oft impulsive Handlungen, sogar Hyperaktivität oder auch einfach nur Aufmerksamkeitsprobleme. Jungen sind von dieser Erkrankung vier mal öfter betroffen als Mädchen. Statt sich um die Ursachen zu kümmern, werden häufig nur Pillen wie Ritalin verordnet. Laut DAK (Deutsche Angestellten Krankenkasse) ist die Anzahl von diesen Medikamentenverordnungen zum Vorjahr um 4,1 Prozent angestiegen.