International

12.12.09 - Italien: Streiks im öffentlichen Dienst

Am Freitag haben in Italien Hunderttausende gegen das Krisenprogramm der Berlusconi-Regierung gestreikt und demonstriert. Zum Streik aufgerufen waren die Beamten und Lehrer. Der Protest richtet sich vor allem gegen den Stellenabbau im öffentlichen Dienst. Die Regierung hat angekündigt, viele befristete Verträge nicht mehr zu verlängern. In den Schulen wurden bereits Tausende Stellen nicht mehr besetzt. Nach Angaben der Gewerkschaft CGIL gingen in Rom 100.000 und in Mailand 70.000 Menschen auf die Straße.