Betrieb und Gewerkschaft

Montagsdemo Herne: "Glück AUF" an die Daimler-Arbeiter

08.12.09 - Die Montagsdemo Herne beschloss gestern die folgende Erklärung an die Kolleginnen und Kollegen bei DaimlerChrysler in Sindelfingen:

Glück AUF!

Wärmste und solidarische Grüße mitten aus dem Ruhrgebiet von der Herner Montagsdemo:

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Nur wer kämpft, kann gewinnen!"

Wir protestieren seit fünf Jahren Woche für Woche gegen Hartz IV und die unsoziale Politik von Regierung und Konzernen. Schon immer war uns der gemeinsame Kampf von Arbeitern und Arbeitslosen ein besonderes Anliegen. Wir haben den siebentägigen Opel-Streik 2004 in Bochum aktiv unterstützt, ohne den das Werk längst platt wäre. Wir sammelten Spenden für den selbständigen Streik, führten Solidaritätsaktionen durch, unterstützten die Opelaner am Betrieb usw. Wir unterstützen auch Euren Kampf gegen die Beschlüsse des Daimler-Vorstands und um jeden Arbeitsplatz. Mit Eurem Kampf wacht nicht nur "das Ländle" auf, ihr setzt ein Signal, das wir gerne im Ruhrgebiet aufgreifen und verbreiten.

Habt Mut, Ausdauer, Fantasie, greift an! Wer will euch aufhalten, wenn ihr euch einig seid, euch nicht beschwichtigen und euch das Heft von niemandem aus der Hand nehmen lasst? Unsere Solidarität habt Ihr!

Im Auftrag der heutigen Herner Montagsdemo, Peter Klusmann