Kultur

21.12.09 - Papst will Pius XII. "selig sprechen" lassen

Papst Benedikt XVI. hat in einem vatikanischen Communique bekannt geben lassen, dass unter anderem sein Vorgänger Papst Johannes Paul II, aber auch der während des II. Weltkriegs seit 1939 amtierende Pius XII. "selig gesprochen" werden sollen. Er wurde in eine Liste von Anwärtern mit "historischem Tugendgrad" aufgenommen. Pius XII, mit bürgerlichem Namen Eugenio Pacelli, enthielt sich jeder Kritik an den faschistischen Regimes in Italien und Deutschland, er ließ eine geplante Enzyklika gegen Rassismus und Judenverfolgung im Archiv verschwinden und sympathisierte mit den faschistischen Regierungen in Spanien und Kroatien.