Betrieb und Gewerkschaft

22.12.09 - Warnstreiks der Lokomotivführer bei der Odeg

Nach ersten Warnstreiks im November hat die Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer (GdL) heute früh erneut zu mehrstündigen Streiks bei der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg) in der Lausitz aufgerufen. Die GdL fordert für Lokführer und Zugbegleiter eine Lohnangleichung an das Tarifniveau der Deutschen Bahn sowie bessere Regelungen bei Arbeitszeit, Urlaub und Qualifizierung. Gegenwärtig verdienen Lokführer 30 Prozent weniger als bei der Deutschen Bahn. Die Zugbegleiter wurden in der Lausitz an eine Gebäudereinigungsfirma ausgelagert, wo sie sogar noch weniger als vorher verdienen.