Politik

23.12.09 - Kommunen brechen Gewerbesteuereinnahmen weg

Die Unternehmen haben in Deutschland aufgrund der Weltwirtschaftskrise ihre Steuerzahlungen mittlerweile weitgehend eingestellt. Nachdem die von Konzernen gezahlte Körperschaftsteuer im dritten Quartal um 86 Prozent einbrach, hat das Statistische Bundesamt nun auch bei der größten Unternehmensteuer einen dramatischen Rückgang festgestellt: Stadtstaaten, Städte und Gemeinden nahmen im Sommer ein Drittel weniger Gewerbesteuer ein als im Vorjahresquartal. Fehlten den Kämmerern im ersten Quartal lediglich 9,7 Prozent, waren es im zweiten Quartal schon 21,9 Prozent. Das dritte Quartal brachte den Kommunen nun ein Rekordminus von 33,7 Prozent.