Politik

23.12.09 - Umfragemehrheit unzufrieden mit "Schwarz-Gelb"

Zwei Monate nach Amtsantritt der neuen CDU/CSU/FDP-Regierung ist eine Mehrheit der Deutschen unzufrieden mit ihrer Arbeit. Nur jeder zwanzigste bewertet sie als "gut", ein Viertel als "unzureichend", der Rest mit Noten wie "befriedigend" oder "ausreichend". Besonders enttäuscht sind die Anhänger der FDP – die Hälfte bewertet die Regierungspolitik mit "ausreichend" bis "ungenügend". Das ergibt laut "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) eine Umfrage des Bamberger Instituts BACES. Unterstützung findet einzig die Kindergelderhöhung. Längere Laufzeiten für Atomkrafwerke unterstützt nur jeder Vierte.