MLPD

"Ich bin empört über Ihre Kündigung der Konten der MLPD"

30.12.09 - Das schreibt am 19. November eine Leserin von "rf-news" an die Deutsche Bank. Weiter heißt es in ihrem Protestbrief:

Ich bin empört, von Ihrer Kündigung der Konten der MLPD und des Privatkontos von Stefan Engel zu erfahren! Die MLPD ist eine offiziell zugelassenen Partei! Sie finanziert sich ausschließlich durch Spenden und nicht durch Steuergelder. Stefan Engel hat Persönlichkeitsrechte! Ihre Aktion ist gesetzwidrig! Als Motiv Ihrerseits kann ich mir nur erklären, dass Sie die MLPD in ihren Parteirechten massiv einschränken wollen und somit zu behindern versuchen.

Dadurch, dass Sie Herrn Engel das Privatkonto gesperrt haben, haben Sie ihm gesetzlich jeder Person zugesicherte Gesetze abgesprochen. Zum Glück habe ich keine Konten bei Ihrer Bank! Dafür habe ich viele Freunde und Bekannte, welche nun ihre Konten bei der deutschen Bank kündigen werden.

Gezeichnet
G.M.