Wirtschaft

06.01.10 - Stuttgart braucht Kredit von 360 Millionen

Ein starker Rückgang der Gewerbesteuer-Einnahmen ist der Hintergrund für die höchste Neuverschuldung in der Geschichte der Stadt Stuttgart im Doppelhaushalt 2010/2011. Porsche, Daimler, Bosch und die Landesbank überweisen fast nichts mehr an die Stadtkasse. 2010 und 2011 sollen noch je 400 Millionen Euro Gewerbesteuer fließen, 2008 waren es 632 Millionen, 2007 sogar 719 Millionen Euro. Ende 2011 wird Stuttgart mit 735 Euro pro Einwohner statt mit 132 Euro verschuldet sein.