Politik

08.01.10 - Mitgliederzahl des BdV wohl deutlich übertrieben

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur ddp hat der "Bund der Vertriebenen" (BdV) lediglich etwa 550 000 Mitglieder hat und nicht zwei Millionen, wie der BdV-Vorstand selbst behauptet. Laut BdV sei die ddp-Zählweise falsch gewesen und hätte eine große Zahl Mitgliedsverbände des BdV ignoriert. Detaillierte Angaben machte der BdV aber weiterhin nicht. Matthias Stickler, der als Privatdozent Zeitgeschichte an der Universität Würzburg lehrt, sagte, die Zahlen der ddp-Umfrage seien für ihn "keine Überraschung".