Politik

16.01.10 - Koch: Zwangsarbeit für Hartz-IV-Betroffene

Hessens Ministerpräsident Roland Koch tritt dafür ein, dass von Hartz IV Betroffene künftig gezwungen werden sollen, auch "niederwertige Arbeit" anzunehmen, auch in so genannten "öffentlichen Beschäftigungen". Der ultrarechte CDU-Politiker macht sich hier zum Vorreiter eines schärferen, volksfeindlichen Kurses zur Abwälzung der Krisenlasten auf die Massen.