Umwelt

25.01.10 - Proteste gegen AKW's und Atomtransporte

Am Wochenende gab es mehrere Proteste von Atomkraftgegnern in Deutschland: Ein Autokorso fuhr vom Zwischenlager Ahaus zum Forschungszentrum in Jülich und machte Zwischenstation vor der Konditionierungsanlage der GNS in Duisburg-Wanheim. In Duisburg beteiligten sich 200, in Jülich 150 Menschen. Sie forderten ein Ende der gefährlichen Atomtransporte und die sofortige Stilllegung aller Atomkraftwerke. Weitere Proteste gab es in Gorleben und Gronau, wo jeweils rund 100 Menschen protestierten. Im katalanischen Asco protestierten 3.000 Menschen gegen ein geplantes Atommüllendlager.