MLPD

Nationales Vorbereitungskomitee Deutschland der Weltfrauenkonferenz 2011 in Venezuela protestiert bei der Deutschen Bank

31.01.10 - Die folgende Protesterklärung schickte das Nationale Vorbereitungskomitee Deutschland für die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela am 31. Januar an die Deutsche Bank:

Das nationale Vorbereitungskomitee Deutschland für die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela hat ein Wochenend-Seminar durchgeführt. Wir haben erfahren, dass die Deutsche Bank der MLPD ohne Angabe von Gründen sämtliche Konten gekündigt hat. Wir gehen davon aus, dass diese Kündigung nur aus politischen Motiven heraus erfolgte. Wir finden diesen Vorgang einen Skandal, er ist sittenwidrig und widerspricht den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland.

Mit diesem Schreiben versichern wir der MLPD unsere Solidarität. Wir fordern Sie auf, diese Kündigung sofort zurückzunehmen. Wir werden alle Personen, von denen wir wissen, dass sie ein Konto bei Ihnen haben, auffordern, gegen dieses Vorgehen zu protestieren. Wir fordern die Deutsche Bank auf, diese politische Diskriminierung sofort zu beenden und demokratische Gepflogenheiten einzuhalten.

Die Mitglieder des NVK Deutschland