Wissenschaft und Technik

05.02.10 - Feinstaub reduziert Lebenserwartung

Nach Angaben der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen ist "Feinstaub in unserer Umgebung ... eine der wichtigsten Ursachen für die Entstehung oder Verschlechterung zahlreicher Erkrankungen der Atemwege und des Herz- und Gefäßsystems". Die Reduzierung der statistischen Lebenserwartung durch Feinstaub um derzeit ca. zehn Monate bedeutet in Deutschland für die Bevölkerung einen Verlust von 820.000 Lebensjahren im Jahr. Die wichtigsten Verursacher sind Müllverbrennungsanlagen, Kohlekraftwerke, der Verkehr und die Industrie.