Umwelt

01.02.10 - Schottland: Kampf gegen Braunkohletagebau

Am 25. Januar räumte ein privater Räumdienst mit der Polizei ein seit sieben Monaten besetztes Gelände auf dem sich mit Tunnels, Barrikaden und Baumhäusern Anwohner gegen den umweltfeindlichen Braunkohletageabbau wehren. Anwohner und Umweltaktivisten haben dieses Gelände besetzt, nach dem jeglicher Einspruch der Anwohner gegen die Nutzung des Geländes für den weiteren Ausbau  des Braunkohletageabbaus scheiterte. In der Gegend gibt es überdurchschnittlich viele Krebs-  Atemwegserkrankungen. Die Besetzer erhielten am Wochenende große Unterstützung aus allen Teilen Schottlands.