Politik

18.02.10 - Jeder vierte junge Erwachsene ist arm

Im Jahr 2008 lebten bereits rund 14 Prozent der Menschen - insgesamt 11,5 Millionen  - in Deutschland an der Armutsgrenze. Das ist rund ein Drittel mehr als vor zehn Jahren. Nach einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) sind "vor allem junge Erwachsene und Haushalte mit Kindern ... betroffen".  Auch Kinder sind hierzulande ein Armutsrisiko: "Bei drei Kindern liegt das Armutsrisiko bei knapp 22 Prozent, bei vier und mehr Kindern bei 36 Prozent. Ganz besonders hart trifft es Alleinerziehende: Nahezu jede oder jeder zweite Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern (40 Prozent) lebt in Armut."