Umwelt

18.02.10 - Argentinien: Proteste stoppen Goldabbau

In der Nähe der argentinischen Stadt Andalgala, 1.200 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires, protestierten Anfang der Woche erneut Anwohner gegen den Bau einer Gold- und Silbermine des kanadischen Konzerns Yamana Gold. Sie fürchten die Vergiftung der Umwelt und griffen LKWs des Unternehmens an. Jetzt hat ein Gericht vorerst einen Stopp des Projektes verhängt.