Jugend

24.02.10 - H&M: Strategie zur Verhinderung von Betriebsräten

Die besonders unter Jugendlichen beliebte Mode-Kette H&M verfügt über eine ausgeklügelte Strategie zur Verhinderung von Betriebsräten. Wenn dies nicht gelingt, sollen möglichst "eigene Leute" im Betriebsrat platziert werden. Die 26-seitige Strategie wurde versehentlich im firmeneigenen Intranet veröffentlicht, obwohl sie den Vermerk enthielt "Streng vertraulich - nur für den internen Managementgebrauch". Der schwedische H&M-Konzern hat in Deutschland sein größtes Absatzgebiet. Er beschäftigt in 35 Ländern 74.000 Menschen. Nur in 96 von 362 Filialen in Deutschland gibt es Betriebsräte.