International

01.03.10 - Protest in L'Aquila für Wiederaufbau

Fast ein Jahr nach dem schweren Erdbeben in der italienischen Stadt L'Aquila sind am Sonntag wütende Einwohner in das abgesperrte Stadtzentrum vorgedrungen und forderten die Räumung der Trümmer in der Innenstadt. 4,5 Millionen Schutt blockierten immer noch die Straßen und mit dem Wiederaufbau wurde noch immer nicht begonnen. "Wir wollen unsere Stadt zurück", riefen die Demonstranten, die sich über die polizeilichen Absperrungen hinweggesetzt hatten.