International

02.03.10 - Proteste von Einwanderern in Europa

In verschiedenen europäischen Ländern haben am Montag zehntausende von Einwanderern gestreikt und auf den Straßen gegen Rassismus und Diskriminierung demonstriert. Die Aktion stand unter der Motto "24 Stunden ohne uns" und wollte damit deutlich machen, dass die Migranten fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens sind. Mehrere hundert Menschen demonstrierten in Paris vor dem Rathaus. In Italien gab es die größten Demonstrationen: in Neapel gingen 24.000 und in Bologna 10.000 auf die Straße. Aktionen gab es auch in Spanien und Griechenland.