Sozialismus

03.03.10 - "Stalinplakate bald in ganz Moskau"

So überschreibt die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" von heute eine Meldung, nach der der Moskauer Bürgermeister Luschkow sich hinter eine Plakatkampagne mit Bildern Stalins in der russischen Hauptstadt gestellt hat. Anlass der Plakatserie in der Stadt ist der 65. Jahrestag des Siegs der damals sozialistischen Sowjetunion gegen den deutschen Faschismus. Russland dürfe nicht einfach Persönlichkeiten aus seiner Geschichte streichen, auch wenn er kein Bewunderer von Stalin sei, so Luschkow.