International

08.03.10 - Großbritannien: Streik im öffentlichen Dienst

Für Montag und Dienstag dieser Woche hat die britische Gewerkschaft PCS bis zu 270.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst in Großbritannien zu einem 48-stündigen Streik aufgerufen. Der Streik richtet sich gegen massive Kürzungen bei Abfindungen und Frühpensionierung. Ein Teil der Führungen der Gewerkschaften im öffentlichen Dienst hatte den Kürzungen zugestimmt, nicht jedoch die PCS, die die Mehrheit der Beschäftigten vor allem in den schlechter bezahlten Bereichen vertritt. Nach ihren Angaben würden die Betroffenen bis zu einem Drittel ihrer Ansprüche verlieren.