Jugend

09.03.10 - "Verbot der Kinderarbeit" vor 171 Jahren

Angesichts hoher Kindersterblichkeit, bleibender gesundheitlicher Schäden durch Kinderarbeit, aber auch weil ein Mangel an gesunden Arbeitskräften drohte, ordnete der preußische Staat am 9.3.1839 ein teilweises Verbot der Kinderarbeit an. Das "Regulativ über die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter" untersagte die regelmäßige Beschäftigung von Kindern unter neun Jahren in Fabriken und Bergwerken. Trotz der Androhung von Strafen bei Verstößen gegen die Verordnung zeigte das Arbeitsverbot anfangs nur geringe Wirkung.