Politik

11.03.10 - Gedenken nach dem Amoklauf von Winnenden

Ein Jahr nach dem Amoklauf in einer Schule in Winnenden sind rund 900 Schüler, Lehrer und Hinterbliebene zum Gedenken zusammengekommen und geben ihrer Betroffenheit Ausdruck. Vor einem Jahr hatte ein 17 Jahre alter ehemaliger Schüler in der Stadt zwölf Menschen und auf der anschließenden Flucht nach Wendlingen drei weitere Menschen erschossen. Anschließend tötete er sich selbst. Die Tat hatte eine anhaltende Diskussion über vorbeugende Maßnahmen aber auch über die gesellschaftlichen Hintergründe ausgelöst, die bis heute anhält.