International

12.03.10 - Französische Lehrer streiken für Arbeitsplätze

Für heute haben sechs französische Gewerkschaften die Lehrer der Sekundarschulen zum Streik aufgerufen gegen die geplanten Stellenstreichungen an den Schulen. Laut der Sarkozy-Regierung sollen zum September 16.000 Stellen wegfallen. Im Laufe des Tages sind 25 Demonstrationen geplant. Diese Woche hatten in Frankreich bereits die Richter, Krankenschwestern, Kindergärtnerinnen und gestern die praktischen Ärzte gestreikt.