International

17.03.10 - Ölarbeiter-Streik in Kasachstan seit Monatsbeginn

In Kasachstan streiken seit Anfang März bis zu 10.000 Arbeiter in der Ölindustrie im Westen des Landes. Sie wollen bessere Arbeitsbedingungen durchsetzen und haben dafür auch eine unabhängige Gewerkschaft gegründet. Ihre Hauptforderung ist die Rückgängmachung der Privatisierung des Unternehmens. Am 10. März hat das Gericht in Zhanaozen den Streik für "illegal" erklärt. Da sich die Arbeiter nicht daran halten, wurde um die Stadt Polizei und Sondertruppen zusammengezogen.