International

17.03.10 - Frankreich: Am 23. März nationaler Streiktag

In den letzten Wochen und Monaten nehmen in Frankreich die Kämpfe zu: Seit fünf Monaten streiken etwa 6.000 immigrierte Arbeiter in der Region Paris für ihre Aufenthaltserlaubis. Einzelne Streiks gegen Arbeitsplatzvernichtung und höhere Gehälter gibt es auch bei der Post, im Flugbereich und in der Autoindustrie. In den letzten Wochen nehmen wieder Bildungsproteste zu. Demonstrationen von Schülern und Lehrern gab es am 12. März in 60 Städten im ganzen Land. Für den 23. März rufen alle Gewerkschaften zu einem nationalen Streiktag auf, der die verschiedenen Kämpfe im öffentlichen und privaten Bereich zusammen führen kann.